Begin typing your search above and press return to search. Press Esc to cancel.

Umweltmanagementauditor nach ISO 14001:2015 | Seminar | Schulung


Als Umweltmanagementauditor:in liegt Ihre Verantwortung darin, die Effektivität des Umweltmanagementsystems (UMS) gemäß den Standards der DIN EN ISO 14001 zu prüfen. Dabei geht es nicht nur um die bloße Einhaltung der Umweltrechtsvorschriften, sondern auch um die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung des UMS. Dies erfordert sowohl fachliche als auch methodische Kompetenzen, um interne und externe Audits professionell und erfolgreich durchzuführen.

Um diese Aufgaben erfolgreich zu bewältigen, müssen Sie ein tiefgehendes Verständnis für Umweltmanagementstandards entwickeln. Dies beinhaltet nicht nur die Kenntnis der ISO 14001-Norm und ihrer Anforderungen, sondern auch die Fähigkeit, diese in verschiedenen betrieblichen Kontexten anzuwenden. Sie müssen in der Lage sein, die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation zu identifizieren und sicherzustellen, dass das UMS diesen gerecht wird.

Kommunikationsfähigkeiten und Stakeholder-Interaktion im Umweltmanagement

Darüber hinaus müssen Sie über ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten verfügen, um effektiv mit verschiedenen Stakeholdern zu interagieren. Dies umfasst die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern auf allen Ebenen des Unternehmens, von der Geschäftsführung bis hin zu den operativen Teams. Sie müssen in der Lage sein, komplexe Konzepte und Anforderungen verständlich zu vermitteln und das Bewusstsein für Umweltfragen innerhalb der Organisation zu fördern.

Die Durchführung von internen Audits erfordert eine gründliche Planung und Vorbereitung. Sie müssen in der Lage sein, Auditpläne zu erstellen, relevante Dokumentation zu prüfen und effektive Audit-Teams zusammenzustellen. Während des Audits müssen Sie präzise und objektive Bewertungen vornehmen, um Schwachstellen im UMS zu identifizieren und Verbesserungspotenziale aufzuzeigen.

Zusammenarbeit mit externen Prüfern und Zertifizierungsstellen bei ISO 14001 Audits

Externe Audits stellen eine zusätzliche Herausforderung dar, da Sie mit unabhängigen Prüfern und externen Zertifizierungsstellen zusammenarbeiten müssen. Hier ist es wichtig, eine transparente und kooperative Arbeitsbeziehung aufzubauen, um den Auditprozess reibungslos und effizient zu gestalten. Sie müssen in der Lage sein, die Integrität und Glaubwürdigkeit des UMS gegenüber externen Parteien zu gewährleisten und sicherzustellen, dass alle Anforderungen der ISO 14001 erfüllt sind.

Insgesamt erfordert die Rolle eines Umweltmanagementauditors ein hohes Maß an Professionalität, Engagement und Fachkenntnisse. Durch kontinuierliche Weiterbildung und Weiterentwicklung können Sie sicherstellen, dass Sie über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um Ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen und zur nachhaltigen Entwicklung Ihrer Organisation beizutragen.

Umweltmanagementauditor nach ISO 14001:2015 | Seminar | Schulung

Zielsetzung des Seminars

Während Ihrer Ausbildung zum Umweltmanagementauditor werden Sie mit den normativen Anforderungen an Umweltmanagementaudits und Umweltbetriebsprüfer vertraut gemacht. Sie erlernen, wie Sie interne und externe Umwelt-, Prozess- und Lieferantenaudits gemäß den geltenden Standards professionell planen, durchführen und nachbereiten können. Durch diesen Prozess werden Sie in der Erarbeitung und Anwendung von Audithilfsmitteln geschult, was Ihnen zusätzliche Sicherheit gibt.

Ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Ausbildung ist die Entwicklung der erforderlichen Kommunikations- und Gesprächstechniken, die für erfolgreiche Audits unerlässlich sind. Sie lernen, wie Sie effektiv mit verschiedenen Stakeholdern interagieren können, um den Auditprozess zu lenken und die notwendigen Informationen zu erhalten.

Ziel: Bewertung von Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 und EMAS

Ein weiteres wichtiges Ziel Ihrer Ausbildung ist es, Ihnen die Fähigkeit zu vermitteln, zuverlässig zu bewerten, ob ein Umweltmanagementsystem den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 und EMAS entspricht. Dies erfordert ein tiefgehendes Verständnis der jeweiligen Standards sowie die Fähigkeit, objektive Bewertungen vorzunehmen.

Durch Workshops und praxisnahe Rollenspiele im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Umweltmanagementauditor haben Sie die Möglichkeit, Ihre erworbenen Kenntnisse in realen Situationen anzuwenden und die notwendige Sicherheit für Ihre zukünftige Tätigkeit als Auditor zu gewinnen. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Fähigkeiten zu festigen und Ihre Kompetenz in der Durchführung von Umweltmanagementaudits weiter zu entwickeln.

Seminarinhalte

Die Ausbildung zum Umweltmanagementauditor bietet Ihnen eine umfassende Palette an Fachkenntnissen, um die Effektivität von Umweltmanagementsystemen gemäß der DIN EN ISO 14001 zu prüfen und zu auditieren.

Die Schulungsinhalte umfassen unter anderem:

  • Grundlagen und Zielsetzungen von Umweltmanagementaudits
  • Normative Grundlagen wie die DIN EN ISO 14001:2015, DIN EN ISO 19011:2018 und EMAS
  • Verschiedene Auditarten und deren Anwendungsbereiche
  • Die spezifischen Anforderungen an Umweltmanagementauditoren
  • Die Planung von internen und externen Umweltmanagementaudits, einschließlich der Aufstellung eines Auditprogramms
  • Die Rolle, Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Umweltmanagementauditoren während des Audits
  • Die Erstellung von Auditfragenlisten und die Festlegung der Prüftiefe
  • Die Nutzung von Rechtskatastern als Basis für Compliance-Audits

Während der Ausbildung werden auch praktische Fähigkeiten vermittelt, darunter:

  • Die Durchführung von Dokumentenprüfungen
  • Die Anwendung verschiedener Interview- und Fragetechniken
  • Die Bedeutung nonverbaler Kommunikation und aktiven Zuhörens während des Audits
  • Der Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen und Einwänden

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Auswertung, Dokumentation und Nachbereitung von Umweltmanagemantaudits, einschließlich:

  • Auditbewertungsverfahren
  • Die Erstellung eines Auditberichts und die Verfolgung von Korrekturmaßnahmen
  • Die Vor- und Nachteile von integrierten Audits, die zusätzlich Energie-, Qualitäts- und Arbeitssicherheitsmanagement umfassen

Durch diese umfassende Ausbildung erhalten Sie das notwendige Rüstzeug, um professionell und effektiv als Umweltmanagementauditor:in tätig zu sein und zur kontinuierlichen Verbesserung von Umweltmanagementsystemen beizutragen.

Zielgruppe

Umweltmanagementbeauftragte und Fach- sowie Führungskräfte, die im Unternehmen die Rolle eines internen Umweltmanagementauditors übernehmen und das Unternehmen auf die Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 und/oder die Validierung nach EMAS vorbereiten sollen

Voraussetzungen

  • eine erfolgreich abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung zur/zum Umweltmanagementbeauftragten (DEKRA) oder eine gleichwertige Vorqualifikation
  • eine abgeschlossene technische Berufsausbildung
  • oder einen Abschluss im Öffentlichen Dienst
  • oder einen Hochschulabschluss, z. B. in einer technischen Fachrichtung, als Ingenieur:in in einer Naturwissenschaft oder als Umweltmanager:in
  • für Quereinsteiger:innen wie Betriebswirt:innen und Jurist:innen sind berufliche Vorkenntnisse im Bereich Umwelt, Umwelttechnik und Energieeffizienz sowie in Prozessgestaltung oder Business Process Management nützlich

Erweiterter Nutzen

  • Praktische Fallbeispiele anhand von Bild- und Videomaterial.
  • Die Trainings finden in einer  angenehmen Trainingsatmosphäre statt.
  • Trainer mit langjähriger praktischer Erfahrung.
  • Freiraum für Erfahrungsaustausch und Wissensaustausch.
  • Kleingruppen für optimalen Lernerfolg und genügend Raum für Diskussionen.

Dauer

4 Tage Präsenzveranstaltung / 9:00-17:00 Uhr

Leistungsumfang

  • ausführliche Schulungsunterlagen in gedruckter Form
  • erweiterte Schulungsunterlagen, Vorlagen und zusätzliche Dokumentation in digitaler Form
  • Fotodokumentation der vorgestellten Flipcharts & Workshops
  • Frühstück, Mittagessen, Naschwerk, Gebäck und Getränke während der Veranstaltung

Abschluss

Am Ende des dritten Tages erfolgt eine schriftliche Prüfung zur Überprüfung der Wissensvermittlung. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das QUALITY-Zertifikat „Umweltmanagementauditor:in nach ISO 14001:2015“ ausgehändigt.

Optional zu dieser Prüfung kann auch eine DEKRA-Prüfung abgelegt werden. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das DEKRA-Zertifikat „Umweltmanagementauditor:in nach ISO 14001:2015“ ausgehändigt.

Die DEKRA Certification bewertet Ihre fachliche Kompetenz und die Eignung zur Ausübung der Tätigkeit anhand von Teilnahmevoraussetzungen und Prüfungen anhand festgelegter Qualifikationsanforderungen. Hierzu werden schriftliche Prüfungen ausgewertet.

Als Zertifikatsinhaber unterliegen Sie einer ständigen Weiterbildungspflicht zur Erlangung der Rezertifizierung (Zertifikatsverlängerung). Die Bestätigung durch DEKRA Certification erfolgt in Form eines Zertifikates, das für 3 Jahre gültig ist.

Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung (DEKRA)

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Prüfungs- und Zertifizierungsordnung (PZO) der DEKRA Certification GmbH. Diese steht hier im Download für Sie bereit. Des Weiteren ist folgender Antrag Ihrer Anmeldung mit bei zu fügen. Gerne können Sie uns diesen per E-Mail an info@quality.de zukommen lassen.

Literatur

Die Norm DIN EN ISO 14001:2015 kann direkt beim Beuth Verlag erworben werden.

Kosten Präsenzveranstaltung

€ 1.450,- pro Teilnehmer (inkl. QIALITY-Prüfung) zzgl. gesetzl. MwSt.

Kosten DEKRA-Prüfung

€ 375,- pro Teilnehmer zzgl. gesetzl. MwSt. (Rechnungsstellung erfolgt durch die DEKRA Certification GmbH)

Anfrage, Buchung & Termine